Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Die Nummer für den Notfall: 0800 0800 844

Benoki: Servicetelefon wird freigeschaltet

Ev. DekanatDie Handpuppen von BenokiDie Handpuppen von Benoki

Benoki – der vom Evangelischen Dekanat Bergstraße eingerichtete Betreuungsnotdienst für Kinder - nimmt mit Beginn des kommenden Monats in Heppenheim und in Bensheim seine Arbeit auf. Die Nummer des Service-Telefons – 0800 0800 844 - wird am 1. September frei geschaltet.

Das Evangelische Dekanat Bergstraße finanziert die pädagogische Fachkraft zur Unterstützung der ehrenamtlich Mitarbeitenden und den Betreuungsraum. Für die laufenden Kosten (Mobiltelefone, Telefontarife, Einsatztaschen und Einsatzfahrten etc.) und die langfristige hauptamtliche Koordination ist weitere finanzielle Unterstützung nötig. 

Unterstützung für Benoki

Dies kann zum einen durch eine Spende geschehen. Dafür wurde dieses Konto eingerichtet.

Das Benoki-Spendenkonto:
Evang. RVV Starkenburg-West
IBAN DE36 5085 2553 0003 0065 09
BIC HELADEF1GRG
Wichtig bei der Überweisung ist der Zusatz:
HHST6098 – Benoki – Spende

Wem die Kinderbetreuung in Notfällen am Herzen liegt und mithelfen will, das Projekt langfristig zu sichern, kann zum anderen Mitglied im Förderkreis „Benoki“ werden. Jeder und jede kann selbst festlegen, mit welchem Betrag pro Jahr der Betreuungsnotdienst unterstützt werden soll.

Das Benoki-Förderkreis-Konto:
Evang. RVV Starkenburg-West
IBAN DE36 5085 2553 0003 0065 09
BIC HELADEF1GRG
Wichtig bei der Einrichtung des Dauerauftrages ist der Zusatz:
HHST6098 – Benoki – Förderkreis

Für Spenden wie für Mitgliedsbeiträge für den Förderkreis können Spendenquittungen ausgestellt werden.

Ehrenamtliche für den Notdienst

Auch die praktische Mitarbeit ist möglich und erwünscht. Benoki sucht weiterhin ehrenamtliche Betreuer/innen, die sich für Kinder, Ein-Eltern-Familien und Familien engagieren möchten. Sie werden eigens für die Aufgabe geschult, erhalten pädagogische Unterstützung und können vor ihrem Einsatz ein Praktikum von ca. 30 Wochenstunden (entfällt bei vorhandenen Qualifikationen) absolvieren. Wünschenswert ist es nach Angaben der Benoki-Verantwortlichen, dass Ehrenamtliche ca. drei bis vier halbe Tage im Monat Zeit für Benoki haben.

Ansprechpartnerin ist die Benoki-Koordinatorin, Conny Kumle
Telefon 06252-6733-44
E-Mail: info@benoki.de
Internet: www.benoki.de

Weitere Informationen zum Konzept von Benoki finden Sie zum Herunterladen hier

Ihre Meinung ist gefragt

Keine Kommentare

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top