Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Familie im Fokus des Dekanats Bergstraße

Kirche für Familien

bbiewDas Evangelische Dekanat Bergstraße nimmt die Familie in den Blick.

Eine junge Familie mit einem Neugeborenen hat andere Bedürfnisse als eine Familie, die einen Angehörigen pflegt. Deshalb hat die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Famile (eaf) in der EKHN eine Broschüre herausgegeben, in der kirchliche Angebote passend zu unterschiedlichsten Familiensituationen dargestellt werden.

„Die Aufgabe unserer Gesellschaft ist weniger, ein bestimmtes Familienbild aus der Vielfalt normativ vorzugeben, sondern vielmehr Familien in ihren Aufgaben und mit ihren Herausforderungen im Alltag zu Seite zu stehen“, so Dr. Ulrich Oelschläger, Präses der Synode der EKHN, in seinem Vorwort in der Broschüre „Familie in der Vielfalt – Familienleben in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau“. Damit beschreibt er den Servicecharakter der 2017 veröffentlichten Publikation: Für die unterschiedlichsten Familienformen, wie den klassischen Familien oder Regenbogenfamilien, werden die passenden kirchlichen Angebote den spezifischen Bedürfnissen gegenübergestellt. Kurze Reportagen lassen die Begegnungen lebendig werden.

Klassische Familien, Regenbogen, Alleinerziehende und viele mehr im Blick

Beispielsweise macht Dr. Volker Jung, Kirchenpräsident der EKHN, gleich zu Beginn in einem Interview auf die Armutsgefährdung bei alleinerziehenden Frauen aufmerksam. Für die Verfasserinnen und Verfasser der Familien-Broschüre hat sich herauskristallisiert, dass sich Alleinerziehende von der Kirche wünschen, nicht allein gelassen zu werden. Zudem hätten sie ein Bedürfnis u.a. nach Entlastungs- und Betreuungsangeboten. Das Evangelische Dekanat Bergstraße hat aus diesem Grund den Betreuungsnotdienst für Kinder – Benoki – eingerichtet, um auch und gerade Alleinerziehende zu unterstützen.

Familien gehören zusammen

Die Synode des Evangelischen Dekanats Bergstraße hat sich zudem mit großer Mehrheit für die Familienzusammenführung von Flüchtlingen ausgesprochen. Integration könne besser gelingen, wenn alle Familienmitglieder zusammen und in Sicherheit seien, heißt es in einer Resolution. Darin werden die  Kirchenleitung und die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), aufgefordert, sich für einen beschleunigten Familiennachzug einzusetzen und dabei in der laufenden politischen Diskussion eindeutig Stellung zu beziehen. „Der grundgesetzlich verbriefte Schutz der Familie gilt nicht nur für Deutsche“, heißt es in der Resolution wörtlich.

Gestaltung von Familienleben braucht Zeit und Raum

Oberkirchenrat Christian Schwindt vom Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN betont, dass die evangelische Kirche für Familien in ihrer jeweiligen Lebenswirklichkeit eine gute und verlässliche Partnerin sein möchte.  „Diese Broschüre zeigt nicht nur das vielfältige Engagement der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau im Bereich der Arbeit mit und für Familien, sondern verdeutlicht auch, dass nach evangelischem Verständnis nicht die Gestalt der Familie wesentlich ist, sondern deren Gestaltung. Diese Gestaltung braucht, damit sie segensreich ist, aber Zeit und Raum, wenn nötig Unterstützung und vor allem gute Rahmenbedingungen."

Partnerschaft und Solidarität stärken

Die Herausgeberin der Broschüre, die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Familie (eaf), ist auch im Kirchengebiet der EKHN organisiert. Sie ist ein Zusammenschluss von Fachleuten und ehrenamtlich Verantwortlichen aus der EKHN, der Diakonie Hessen und den Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau. „Wir wollen Partnerschaft und Solidarität sowohl zwischen Familien in unterschiedlichen Lebenslagen als auch zwischen verschiedenen Lebensformen, Generationen und Geschlechtern stärken“, so Gisela Zwigart-Hayer, Geschäftsführerin des eaf-Netzwerkes.

Broschüre zum Download (PDF)

Die Broschüre ist kostenlos und kann bestellt werden bei:
Gisela Zwigart-Hayer, Geschäftsführerin des eaf-Netzwerkes Familie der EKHN
c/o Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN
Albert-Schweitzer-Straße 113-115
55128 Mainz
Tel.: 0176 44449977
E-Mail: g.zwigart-hayer@zgv.info

Hier geht es zum EKHN-Themenschwerpunkt "Kirche für Familien"

 

 

Ihre Meinung ist gefragt

Keine Kommentare

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top