Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Dekanatssynode

Die Dekanatssynode ist das „Kirchenparlament“ des Dekanats. Sie wählt den Dekan/die Dekanin, entsendet Mitglieder in die Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), benennt Beauftragte, informiert sich über die Arbeit im Dekanat und verabschiedet den Dekanatshaushalt. Aufgabe der Dekanatssynode ist vor allem, Kirche in der Region zu entwickeln. Das kann bedeuten: Ziele für die Arbeit im Dekanat vereinbaren, Schwerpunkte bilden, Jahresthemen festlegen. All dies dient einem erkennbaren Profil.

 

In der Dekanatssynode, die sich in der Regel zweimal im Jahr zu Tagungen trifft, sind Ehrenamtliche gegenüber hauptamtlichen Mitarbeitenden in der Mehrheit. Sie setzt sich zusammen aus Delegierten der 34 Kirchengemeinden, der Pfarrerschaft und weiteren gewählten und berufenen Mitgliedern. Die Synodalen sind für die Dauer von sechs Jahren gewählt. Geleitet wird die Dekanatssynode von einer/einem Vorsitzenden, der oder dem Präses.

Die im Oktober 2006 erstmals zusammengekommene Synode des Evangelischen Dekanates Bergstraße ist ein Zusammenschluss der beiden vormaligen Synoden aus Bergstraße Mitte und Bergstraße Süd. Die III. Dekanatssynode, die sich am 13. Februar 2016 konstituiert, hat 81 Mitglieder.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top