Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Nachruf

Clajo Herrmann ist tot

Harling/DekanatDer frühere Pfarrer und Kabarettist Clajo Herrmann ist am 4. Februar gestorben.

Der ehemalige Pfarrer in Babenhausen und Harreshausen und Kabarettist beim Ersten Allgemeinen Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett ist am vergangenen Sonntag (4. Februar) völlig überraschend im Alter von 68 Jahren in Seligenstadt gestorben. Kirche und Wegbegleiter trauern um einen besonderen Menschen.

„Viele Menschen haben Clajo geschätzt, gern gehabt und auch bewundert. Er war ein ganz besonderer Mensch, mit vielen Talenten aber auch ein paar ausgemachten Schrullen. Wir beide waren wie ein altes Ehepaar: immer irgendwie zusammen, manchmal sind wir uns furchtbar auf die Nerven gegangen, aber dann haben wir uns auch wieder gegenseitig unterstützt und weitergebracht“, schreibt sein Bühnenpartner Hans-Joachim Greifenstein auf der Homepage des Pfarrerkabaretts (www.pfarrerkabarett.de).

„Mit dem Babenhäuser Pfarrerkabarett hat Clajo Hermann zusammen mit Hans-Joachim Greifenstein sehr eindrücklich gezeigt, dass Glauben und Humor keine Gegensätze, sondern zusammengehören. Sein humorvoller Blick auf unsere Kirche hat vielen Menschen in vielen Gemeinden gutgetan – in der EKHN und darüber hinaus. Sein Tod macht mich sehr traurig“, sagt der hessen-nassauische Kirchenpräsident Dr. Volker Jung.

Joachim Meyer, Dekan des Evangelischen Dekanats Vorderer Odenwald, kannte Clajo Herrmann seit Ende der 1980er Jahre. Damals war er selbst junger Pfarrer in Reichelsheim und Clajo Herrmann kurzzeitiger Kollege im Nachbarort Beerfurth. „Oft habe ich Clajo Herrmann erlebt und mit und über ihn gelacht. Evangelium heißt frohe Botschaft. Als kirchlicher Kabarettist hat er im Laufe der Jahrzehnte viele Tausend Menschen auf seine Weise froh gemacht. Ich bin geschockt und traurig“, sagt Dekan Joachim Meyer.

13 Jahre Gemeindepfarrer in Babenhausen
Clajo (eigentlich Claus-Jochen) Herrmann wurde in Frankfurt geboren und studierte Evangelische Theologie und Orientalistik in Mainz und Marburg. Von 1991 bis 2004 war er Pfarrer in Babenhausen und Harreshausen. In dieser Zeit engagierte er sich auch auf Dekanatsebene – er war Synodaler im damaligen Dekanat Groß-Umstadt und wurde erst zum Öffentlichkeitsbeauftragten und später zum Beauftragten für den Kindergottesdienst gewählt. Besonders habe ihm der Gottesdienst am Herzen gelegen, da er ein leidenschaftlicher Prediger und umsichtiger Seelsorger gewesen sei, sagt die Babenhäuser Pfarrerin Andrea Rudersdorf. „Seine herzliche und humorvolle Art hat die Menschen berührt und angesprochen.“

13 Jahre arbeiteten Clajo Herrmann und Hans-Joachim Greifenstein im Gemeindepfarramt in Babenhausen zusammen. Am 31. Januar 1997 hatten die beiden in einem Babenhäuser Partykeller anlässlich des 75. Geburtstags einer Kirchenchorsängerin ihren ersten Auftritt als Kabarett-Duo. Clajo Herrmann stieg 2004 aus dem Pfarrberuf aus, er war neben dem Pfarrer-Duo und im Trio mit der „Hessischen Dreidabbischkeit“ auch als Solo-Künstler unterwegs.

16 Programme haben Greifenstein und Herrmann zusammen gespielt, 1467 Mal standen sie gemeinsam auf der Bühne, mehr als 350.000 Menschen haben die Auftritte besucht, zu vielen Veranstalterinnen und Veranstaltern entwickelte sich ein freundschaftliches Verhältnis, so Greifenstein. „Clajo war ein Original, eine echte Marke. Langweilig war es mit ihm nie! Ich verdanke ihm sehr viel und ich betrauere ihn sehr.“ Die geplanten Veranstaltungen des Pfarrerkabaretts finden trotzdem alle statt, teilt Hans-Joachim Greifenstein mit. „Ohne Clajo werden sie anders sein, wie anders – das wird sich noch zeigen. Aber der Tod wird uns nicht auch noch das Lachen nehmen…“

 

Zeitpunkt und Ort der Beerdigung stehen derzeit noch nicht fest. In Babenhausen liegt ein Kondolenzbuch aus – zu Gottesdienstzeiten in der Stadtkirche, ansonsten im Gemeindehaus.

Ihre Meinung ist gefragt

Keine Kommentare

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top