Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Stellenangebote

Das Evangelische Dekanat Bergstraße sucht zum 1. Oktober 2017 eine/einen Gemeindepädagogin/Gemeindepädagogen (FH) oder

Gemeindediakonin/Gemeindediakon (FH) oder

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen

mit gemeindepädagogischer Qualifikation

für die neu eingerichtete Stelle "Innovative Arbeit mit jüngeren Seniorinnen und Senioren - Freiräume gestALTen".

Die 100% Projektstelle ist auf fünf Jahre befristet, längstens bis 30.09.2022.

Dienstsitz ist Fürth im Odenwald.

Zum Evangelischen Dekanat Bergstraße gehören 34 Kirchengemeinden mit über 70.000 Gemeindegliedern. Das Gebiet umfasst die hessische Bergstraße, Teile des Odenwaldes und des Rieds und liegt in günstiger Verkehrslage zu den Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar.

Am 01.01.2019 werden zehn Gemeinden des dann aufgelösten Dekanates Ried in das Dekanat Bergstraße eingegliedert.

 

Mit der neu konzipierten Stelle verfolgen wir folgende Ziele

  • Menschen zwischen 55-70 Jahren durch Angebote und Möglichkeiten zur Einbringung ihrer Lebensthemen erreichen und sie zur Teilhabe motivieren.
  • Freiraum zu schaffen, in dem die individuellen Bedürfnisse zur Lebensbewältigung erfüllt und befriedigt werden.
  • Nachhaltige Stärkung der Mitgliederbindung jüngerer Senioren und Seniorinnen, die ihre Kompetenzen einbringen und in Kirche und Gesellschaft hineinwirken wollen.

·         Entwicklung eines Konzepts zur Innovativen Arbeit mit jüngeren Seniorinnen und Senioren für das Dekanat, das im Raum Fürth und Umgebung exemplarisch umgesetzt wird und in einem zukunftsrelevanten Bereich bei der Bildung einer neuen Dekanats-Identität im ab 2019 erweiterten Dekanat unterstützt.

 

Aufgaben

·         Begegnung, Beratung, Bildung, Beteiligung und Begleitung vor Ort, in der Region und auf Dekanatsebene

·         Erschließen und analysieren von Lebensthemen der Generation 50+
und daran anschließende Entwicklung thematischer Schwerpunkte

·         Moderation von Prozessen in Gruppen und Kreisen

·         Setzen von Impulsen durch verschiedene Angebotsformen

·         Unterschiedliche Zielgruppen in Dialog bringen und sich an den sozialräumlichen Lebensbezügen und biographischen Lebensphasen orientieren (Geschlechter spezifisches Arbeiten)

·         Unterstützung und Fortbildung von Ehrenamtlichen

·         Beteiligung an der Aufstellung des Haushaltsplanes

·         Entwicklung von längerfristigen Perspektiven für das Arbeitsfeld

·         Öffentlichkeitsarbeit

·         Vernetzung und Kooperation in der Region

·         Koordination und Reflexion des Projektes in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bildung

 

Von dem Bewerber/der Bewerberin erwarten wir:

  • Freude an der Begegnung mit Menschen
  • Selbständiges Arbeiten im Rahmen der Aufgabenstellung
  • Zusammenarbeit mit den Entscheidungsträgern im Dekanat, mit den Kirchengemeinden, den Fachstellen, regionalen kirchlichen Einrichtungen
  • Zusammenarbeit mit Ehren- und Hauptamtlichen
  • hohe kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, persönliches Engagement und Initiative
  • Bereitschaft, das Aufgabengebiet im Dialog mit dem Zentrum Bildung entsprechend der Weiterentwicklung des Dekanatskonzepts zu reflektieren und ggf. zu verändern
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen zur Kompetenzerweiterung
  • Zusatzqualifikationen und Erfahrungen in den Bereichen Seelsorge, Pädagogik und/oder Netzwerksarbeit

 

Die Bewerberin/den Bewerber erwarten:

  • eine neukonzipierte Stelle, die kreativ ausgestaltet werden kann und die Möglichkeit bietet, eigene Schwerpunkte zu setzen
  • engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus der Kirche, der regionalen Seelsorge und in Gemeinden mit Bereitschaft zur Zusammenarbeit
  • ein DSV, der die Zusammenarbeit verschiedener kirchlicher Arbeitsfelder unterstützt
  • ein Büro in der ev. Kirchengemeinde Fürth

Die Vergütung erfolgt nach Richtlinien der KDO.

Die Mitgliedschaft in der Ev. Kirche und den Besitz der Fahrerlaubnis (B) setzen wir voraus.

Für weitere Auskünfte stehen gerne zur Verfügung:

stellv. Dekan Hermann Birschel, Tel.  06252 – 67 33 21

und Pfrin. Silke Bienhaus, bienhaus@bergstrasse-evangelisch.de

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 11. August 2017 an das Evangelische Dekanat Bergstraße, Ludwigstraße 13, 64646 Heppenheim.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Evangelische Dekanat Bergstraße sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt

eine/ einen

Gemeindepädagogin / Gemeindepädagogen oder
Sozialpädagogin / Sozialpädagogen
mit gemeindepädagogischer Zusatzqualifikation

(50 % Stelle, befristet auf drei Jahre)

für die Tätigkeit in der Jugendarbeit

in den Evang. reformierten Kirchengemeinden Affolterbach, Hammelbach und Wald-Michelbach Odenwald (Überwald).

10% der Stelle ist für die Arbeit im Dekanat Bergstraße bestimmt.

Der Dienstsitz ist in Wald-Michelbach.

Informationen zum Dekanat erhalten Sie

im Internet unter www.dekanat-bergstrasse.ekhn.de

Die drei Kirchengemeinden sind daran interessiert, dass eine kontinuierliche Jugendarbeit im ländlichen Raum entstehen kann. Sie wollen für Jugendliche einen Jugendtreff anbieten, wo diese ihre Fragen beraten können. Gemeinsam für die drei Kirchengemeinden sollen Aktivitäten entwickelt und die  Zugehörigkeit zum kirchlichen Gemeindeleben gefestigt werden. Hierzu suchen die Kirchengemeinden die Begleitung durch eine/n GemeindepädagogIn, die/der Jugendliche motiviert und begeistert, ihre Wünsche und Themen in Form von Projekten und Aktionen in die Gemeinden einbringt.

Schwerpunkte der Arbeit im Dekanat Bergstraße sind:

·   Teilnahme und verantwortliche Mitarbeit bei den Konferenzen der
    GemeindepädagogInnen im Dekanat

·   Planung, Durchführung und Auswertung von Veranstaltungen im Dekanat

·   Planung, Durchführung und Auswertung von ausgewählten Projekten
    in Kirchengemeinden des Dekanats

Schwerpunkte der Gemeindearbeit sind:

·         Projektangebote und punktuelle Mitarbeit für die Jugendlichen in der Konfirmandenarbeit

·         Mitarbeiterschulung zum Erwerb der Jugend-Leiter-Card (JuLeiCa) in Zusammenarbeit mit der Jugendreferentin und dem Jugendreferenten

·         Gestaltung von Jugendgottesdiensten für die drei Kirchengemeinden

·         Aufbau eines Jugendtreffs zusammen mit den Jugendlichen der drei Kirchengemeinden

·         Zusammenarbeit mit den Pfarrerinnen und Pfarrern der Kirchengemeinden

·         Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden

·         Jährliche Reflexion der Arbeit und Entwicklung von Perspektiven.

Wir bieten:

Ø  eine angenehme Arbeitsatmosphäre im Gestaltungsraum Überwald

Ø   Jugendräume und ein Büro, flexible Gestaltungsmöglichkeit vor Ort

Ø  bei einer evtl. Wohnungssuche sind wir behilflich

Wir wünschen uns

·     eine/einen Mitarbeiter/in mit einem klaren christlichen Profil

·     eine/n MitarbeiterIn, die/der Interesse für die Menschen im Überwald und Dekanat hat und zur
      Zusammenarbeit mit den Haupt- und Ehrenamtlichen bereit ist

·    eine/einen engagierte/n Mitarbeiter/in, die/der sich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleg/innen, den
     ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, den Pfarrer/innen in der Kirchengemeinde und im Dekanat freut

·    eine/einen MitarbeiterIn, die/der  kreative Ideen und besondere Fähigkeiten  einbringt

·    eine/n MitarbeiterIn, die/der auf die Jugendlichen zugehen kann und ein offenes Ohr für die Anliegen der Jugendlichen hat.

Die Zugehörigkeit zur Evangelischen Kirche wird vorausgesetzt.

Die Bezahlung erfolgt nach KDO.

Bewerbungen richten Sie bitte an das

Evang. Dekanat Bergstraße
Ludwigstr. 13
64646 Heppenheim

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Evang. Dekanat Bergstraße

Tel.: 06252/673310, Fax: 06252/ 673325, E-Mail: staab@haus-der-kirche.de

----------------------------------------------------------------------------------

Die Evangelische Regionalverwaltung Starkenburg-West erfüllt als mittlere Verwaltungsebene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zahlreiche Dienstleistungsfunktionen in den Bereichen Finanzen, Personal, Kindertagesstätten und Liegenschaften für die Dekanate Bergstraße, Groß-Gerau – Rüsselsheim und Ried und ihre Kirchengemeinden. Sie nimmt verschiedene gesamtkirchliche Genehmigungsaufgaben gegenüber den Einrichtungen der Verwaltungsregion wahr. Die Regionalverwaltung ist zudem eines von drei Bearbeitungszentren in der EKHN für derzeit 13 Diakonie- und Sozialstationen der ambulanten Pflege.

Wir suchen zum 01.11.2017 für unsere Evang. Regionalverwaltung in Gernsheim eine/-n

stellvertretende/n Leiterin/Leiter 

 in Vollzeitanstellung.

Zu Ihren Aufgaben die gemeinsam und in Absprache mit dem Leiter der Evang. Regionalverwaltung wahrzunehmen sind, gehören:

·     Geschäftsführung sowie Personalführung von derzeit 38 Mitarbeitenden in Zusammenarbeit mit dem Vorstand

·     Kontinuierliche organisatorische Weiterentwicklung der Regionalverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und der Kirchenverwaltung, insbesondere die Konsolidierung des 2015 eingeführten doppischen Rechnungswesens, die Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation sowie die Personalentwicklung

·     Wahrnehmung der Finanzverantwortung für den Regionalverwaltungsverband gegenüber dem Vorstand und der Landeskirche

·     Vielfältige Beratungsleistungen für die angeschlossenen Einrichtungen zur finanziellen und personellen Entwicklung

·     Vorbereitung von und Teilnahme an Gremiensitzungen des Regionalverwaltungsverbandes und der angeschlossenen Einrichtungen

·     Aufgabenbezogene Vertretung der Regionalverwaltung in der EKHN  gegenüber Kommunen und der Öffentlichkeit

·     Verantwortung für die Erteilung und Versagung kirchenaufsichtlicher Genehmigungen

·     Mitwirkung in zahlreichen gesamtkirchlichen Arbeitszusammenhängen

Ihr Profil:

Sie verfügen über einen für die Position qualifizierenden Hochschulabschluss und mehrjährige Erfahrung in der Leitung größerer Organisationsbereiche, vorzugsweise der kirchlichen oder öffentlichen Verwaltung. Fundierte Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesen einschließlich der Kostenrechnung bringen Sie ebenso mit, wie die als stellv. Leitung benötigten personalwirtschaftlichen Kompetenzen. Die Einarbeitung in das kirchliche Arbeitsrecht wird unterstützt.

Sie können auf Methoden der Organisationsentwicklung und des Projektmanagements zurückgreifen. Kenntnisse im Prozessmanagement sind von Vorteil.

Sie zeichnen sich durch eine ausgeprägte Kommunikationsstärke gegenüber Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen aus. Sachverhalte können Sie verständlich und lösungsorientiert präsentieren. Durch Ihr Organisationsverständnis sind Sie in der Lage Arbeitsabläufe und Projektarbeiten klar zu strukturieren und zu steuern. Ein wichtiges Ziel Ihrer Personalführung ist es, die Motivation und Weiterentwicklung der Mitarbeitenden zu fördern und zu unterstützen.

Sie sind Mitglied der evangelischen Kirche.

Für die Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Tätigen bringen Sie die Bereitschaft mit, Termine auch häufig außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wahrzunehmen.

Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle und vielseitige Führungsaufgabe in einem motivierten Team und einem modernen Arbeitsumfeld. Die Vergütung erfolgt nach E12 Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO) mit vielfältigen Sozialleistungen und individuellen Fortbildungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung bis zum 17.07.2017 an:

Vorstand des Evangelischen Regionalverwaltungsverbandes Starkenburg-West, Theodor-Heuss- Straße 54a, 64579 Gernsheim; oder per E-Mail an: RV.Starkenburg-West@EKHN-KV.de

Schwerbehinderte  Bewerber/innen  werden  bei  gleicher  Eignung  und  Befähigung  bevorzugt berücksichtigt.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die evangelische Kirchengemeinde Lindenfels sucht eine Organistin / einen Organisten. Näheres zur Stellenausschreibung finden Sie hier

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top