Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Erzieherinnen und Erzieher gesucht

So gefragt wie nie

Hess.Ministerium für Soziales und Integration

Das Land Hessen hat die „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher“ gestartet, an der sich auch das Evangelische Dekanat Bergstraße mit seiner Gemeindeübergreifenden Trägerschaft (GüT) von Kindertagesstätten beteiligt. Diese Initiative will pädagogischen Fachkräften attraktive Arbeitsbedingungen und optimale Entfaltungschancen bieten.

Bildergalerie

Die Kampagne des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration fördert insgesamt 1.200 praxisintegrierte Ausbildungsplätze (PivA). Die Absolventinnen und Absolventen erhalten im ersten Ausbildungsjahr eine monatliche Vergütung in Höhe von 1.140,69 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr 1.202,07 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 1.303,38 Euro.

Der Deutsche Bundestag hatte im vergangenen Jahr das Kita-Qualitäts- und Teilhabeverbesserungsgesetz verabschiedet. Damit sollen die unter § 2 des Gesetzes aufgezählten Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung sichergestellt werden, wozu u. a. der „Fachkraftkindschlüssel“, die Gewinnung qualifizierter Fachkräfte, die Stärkung der Leitungen, die sprachliche Bildung usw. und auch die Entlastung der Eltern von Gebühren gehören.

Chancen und Herausforderungen

Das soll die Qualität in den Einrichtungen verbessern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. Es garantiert beispielsweise eine Betreuung der Kinder von sieben Stunden am Stück. Das bedeutet auch: Die Kleinen müssen ein Mittagessen in der Kindertagesstätte bekommen und die ganz Kleinen brauchen auch noch einen Schlafplatz. Alleine diese Neuerungen stellen die Träger der Einrichtungen – Kommunen genauso wie die Kirchen – vor erhebliche Probleme.

Schlafplätze müssen geschaffen, Küchen und Essensräume eingerichtet oder gar eine Mensa gebaut werden. Und wenn plötzlich die Mehrzahl der Kinder ganztags im Kindergarten betreut werden soll, ist mehr Personal nötig. Zudem kommen weitere Fördermöglichkeiten, z.B. für Kinder nicht deutschsprachiger Eltern oder Kinder mit Behinderung, die eine personelle Erweiterung der Teams notwendig machen.

Wer sich für die praxisintegrierte Ausbildung interessiert, kann sich bei der GüT oder einer der evangelischen Kindertagesstätten im Dekanat melden. Die Kontaktdaten und die Liste der Kitas finden Sie hier

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top