Dekanat Bergstraße

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote des Dekanates Bergstraße zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage des Dekanats Bergstraße

Unter freiem Himmel - Soiree im Garten

Heiter bis bissig oder auch auf Rosen gebettet

Das Evangelische Dekanat Bergstraße lädt gemeinsam mit den Evangelischen Gemeinden Zotzenbach und Fürth sowie dem BUND zu insgesamt sechs Sommerabenden mit Gesprächen, Kabarett, Musik, Literatur und Poesie ein.

bbiew

Zwischenbilanz des Selbstversuchs

Minus 42 Prozent CO²-Ausstoß

Anfang des Jahres hatten die Mitarbeitenden des Evangelischen Dekanats Bergstraße einen Selbstversuch gestartet mit dem Ziel den CO²-Ausstoß bei den Fahrten zur Arbeitsstelle um mindestens 25 Prozent zu senken. Vor allem, aber nicht allein durch die Corona-Krise konnte das selbstgesteckte Ziel deutlich übertroffen werden.

bbiew

Gemeinden geben einen Einblick in ihre „Beziehungsarbeit“

„Du bist ein Segen“

Die Kirche steht vor großen Herausforderungen. Nicht erst seit der Freiburger Studie aus dem Mai 2019, die den christlichen Kirchen in Deutschland eine Halbierung der Mitgliederzahlen bis ins Jahr 2060 prognostizierte, wird über erfolgversprechende Wege in die Zukunft diskutiert. Das Evangelische Dekanat Bergstraße hatte dazu das Projekt „Du bist ein Segen“ ins Leben gerufen.

Peter Weidemann/Pfarrbriefservice

Weitere Artikel

14.08.2020 bbiew

Unter freiem Himmel mit grünem Daumen

Das Evangelische Dekanat Bergstraße veranstaltet heute (14.8.) die zweite Garten-Soirée unter freiem Himmel. Dabei dreht sich ab 18 Uhr auf der Wiese am Parkplatz an der Evangelischen Kirche in Fürth alles um den „grünen Daumen“.

13.08.2020 bbiew

Seelsorge am Fenster?

Pfarrerin Angelika Giesecke berichtet im jüngsten Gemeindebrief, dem „Bläädsche“, über ein ebenso interessantes wie auffälliges Detail an der Evangelischen Kirche in Ober-Beerbach: das Sakristeifenster. Diente es einst der Seelsorge am Fenster? Und ermöglichte es in Pandemiezeiten Erkrankten die Teilnahme am Abendmahl?

12.08.2020 bbiew

Demenz und Kommune

Die AG Demenz Nördliche Bergstraße, eine konfessionsübergreifende Arbeitsgruppe in Trägerschaft des Evangelischen Dekanats Bergstraße, ist seit diesem Jahr Kooperationspartnerin im „Netzwerk Demenz“ des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Sie nimmt damit an dem Projekt „Demenz und Kommune“ teil

11.08.2020 bbiew

„Und der Schluchsee schluchzt …“

Die Evangelische Jugend Bergstraße unter der Leitung von Gemeindepädagoge Arik Siegel und Dekanatsjugendreferent Bruno Ehret bot mit ihrer Schluchseefreizeit eine echte Alternative zu den Tages- und Online-Angeboten während der Corona-Zeit. Zehn Tage Camping, Schwimmen und Paddeln standen für die 18-köpfige Gruppe aus sechs Dekanatsgemeinden auf dem Programm.

10.08.2020 bbiew

Das Bergsträßer Dekanat in Zahlen

Es dauert immer eine Weile, bis alle Kirchengemeinden in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ihre Zahlen vollständig abgeliefert haben. Doch jetzt konnte das EKHN-Referat Sozialforschung und Statistik ihre Erhebung 2019 für die Dekanate abschließen. Die statistischen Zahlen sind auch für das Dekanat Bergstraße von Interesse.

22.07.2020 bbiew

Himmlische Botschaften

„Himmlische Botschaften“ – unter diesem Motto hatte die Evangelische Kirchengemeinde Fürth Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren zu Kinderbibeltagen eingeladen. An drei Tagen hörten und erlebten die Kinder die biblische Geschichte von Jakob und Esau.

21.07.2020 bbiew

Trauer um Hans Peters

Die Evangelische Kirchengemeinde Groß-Rohrheim und das Evangelische Dekanat Bergstraße trauern um Hans Peters. Der langjährige Gemeindepfarrer und frühere Dekan des Dekanats Ried ist im Alter von 76 Jahren verstorben.

21.07.2020 vr

Massive Einnahmeverluste

Die Coronakrise zeigt jetzt deutliche Spuren bei den Kirchensteuern in allen evangelischen Landeskirchen und Bistümern. Der Lockdown reißt voraussichtlich auch in der hessen-nassauischen Kirche das größte Finanzloch in der Geschichte in einen laufenden Haushalt.

17.07.2020 bbiew

Zehn Euro für einen

Wegen der Corona-Pandemie mussten die Tafeln in Trägerschaft des Diakonischen Werks Bergstraße zeitweise ganz schließen. Um die Tafelkunden in dieser Zeit zu unterstützen, startete das Café Schmerker in Lampertheim die Aktion "Brot, Brötchen und Backwaren im Wert von 10 Euro für einen Euro“. Dabei wurden 550 Euro gesammelt, die jetzt der Tafel Lampertheim als Spende übergeben wurden.

16.07.2020 bbiew

Von Kirche 2.0 zu Kirche 3.0?

Die Gemeinde-Website, Video-Andachten oder die Einladung zum Gottesdienst auf Facebook, Twitter oder WhatsApp – seit Corona sind dabei viele Kirchengemeinden deutlich stärker präsent als vorher. Das wird von manchen auch Kirche 2.0 genannt. Wie könnte man noch einen Schritt weitergehen? Darüber hat sich Pfarrer Johannes Lösch vom Gemeindenetz Nördliche Bergstraße Gedanken gemacht. Ein Diskussionsbeitrag.
to top